Gerinnungsdiagnostik

Bei ca. 5 % aller Frauen liegen genetisch bedingte Gerinnungsstörungen vor die einerseits zu einer erhöhten Thromboseneigung führen und andererseits auch Fehlgeburten verursachen können.

 

Eine ausführliche Erhebung der Vorgeschichte kann hier schon Hinweise geben. Unser kompetenter Partner zur Bestimmung sowohl der Gerinnungsfaktoren als auch zur Durchführung genetischer Untersuchungen ist auch hierfür ist das Endokrinologikum Hamburg.

 

Alle Blutentnahmen erfolgen in unserer Praxis nach eingehender humangenetischer Beratung und werden per Kurier direkt ins Labor transportiert.