Sterilitätsdiagnostik und Therapie

Ca. 10-20 % aller Paare mit Kinderwunsch in Deutschland bleiben ungewollt kinderlos.

Die Ursache hierfür findet man in 40 % bei der Frau, in 40 % beim Mann, in 10% bei beiden.

Bei weiteren 10% der Paare findet sich keine erkennbare Ursache.

Es wird unterschieden zwischen Sterilität, d.h. dem Unvermögen der Frau ein Kind zu empfangen bzw. dem Unvermögen des Mannes ein Kind zu zeugen und der Infertilität, ein Kind auszutragen.

 

Wann sollte die Abklärung beginnen?

Bei Frauen < 35 Jahren nach einem Jahr unerfüllten Kinderwunsches trotz regelmäßigen Verkehrs

Bei Frauen > 35 Jahren bereits nach 6 Monaten und bei Frauen > 40 Jahren sofort.

 

Wie erfolgt die Abklärung?

Nach einem Erstgespräch, möglichst mit beiden Partnern, folgt eine körperliche Untersuchung der Frau mit Ultraschall und Hormon-Basisdiagnostik, beim Partner möglichst zeitnah ein Spermiogramm beim Urologen oder Hautarzt und nach Vorliegen der Befunde ein Zweitgespräch mit einer ausführlichen Beratung über die weitere Vorgehensweise in Abstimmung mit dem Paar z.B. Zyklusüberwachung mittels Ultraschall zur Bestimmung der fruchtbaren Tage.